Warum unterdrückt Wandern den Appetit?

Person, die ein Kekssandwich in der Nähe des Lagerfeuers macht

Es gibt einige Gründe, warum Wandern Ihren Appetit unterdrücken kann. Erstens kann Wandern zu erhöhten Endorphinspiegeln führen, Hormonen, die Schmerzsignale vom Gehirn blockieren und dafür sorgen, dass Sie sich gut fühlen. Dies könnte zu einem allgemeinen Zufriedenheitsgefühl und weniger Hungerattacken führen. Darüber hinaus kann das Gehen oder Wandern bergauf dazu führen, dass Ihr Körper mehr Kalorien verbrennt, als wenn Sie bergab gehen oder wandern würden, da Ihre Muskeln härter arbeiten müssen, um das Gleichgewicht zu halten. Schließlich hat sich gezeigt, dass das Verbringen von Zeit im Freien in der Natur die Stimmung hebt und Stress reduziert, was beides dazu beitragen kann, das Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln zu reduzieren.

Inhaltsverzeichnis

de_DEGerman